Hamburger Grundschulmeisterschaft im Schach

Am Samstag, den 23.11.2019 trafen sich 325 Hamburger Grundschüler zur Hamburger Meisterschaft im Schach. Jedes Kind spielte insgesamt sieben Schachpartien. Am Ende des Turniers wurden Einzelsieger ermittelt und außerdem die besten Mannschaften. Für die Mannschaftswertung werden die acht besten Einzelergebnisse von jeder Schule addiert. Für diese Wertung ist es also gut, wenn man nicht nur einen „Überflieger“ hat, sondern viele Kinder, die gut Schach spielen können.

Um 9.10 Uhr trafen sich 27 Schülerinnen und Schüler der HWS mit Herrn Mandelbaum und sieben Eltern (vielen Dank für die Unterstützung!) und fuhren gemeinsam mit dem 17er Bus bis zur Haltestelle Paulinenstraße, neben dem Hamburger Dom. Tatsächlich ging unterwegs kein Kind verloren und so konnte der Aufenthaltsraum pünktlich bezogen werden. Das HWS-Team hatte einige Schachbretter dabei und konnte sich noch ein bisschen einspielen. Ziemlich pünktlich konnte das Turnier starten.

Die 325 Kinder aus ganz Hamburg wurden in zwei Gruppen eingeteilt, in der Hauptgruppe spielten die Dritt- und Viertklässler, in der Nachwuchsgruppe die Erst- und Zweitklässler.

25 unserer Schüler spielten in der Hauptgruppe. Die meisten von ihnen hatten Schach im Kulturkarussell kennengelernt, einige Schüler sind durch die Schachpause an das Spiel herangeführt worden.

Im letzten Jahr konnte die HWS in der Mannschaftswertung den 4. Platz belegen, aber einige Leistungsträger wurden durch Talentscouts der umliegenden Gymnasien und Stadtteilschulen abgeworben. 🙂

Die Topmannschaft des Vorjahres, die Gensslerstraße, in der eine Stunde Schach pro Woche in jeder Klasse unterrichtet wird, ist durch eine Teilung der Schule in zwei Standorte deutlich geschwächt, auch andere Trainer beklagten sich, dass ihre besten Spieler nicht mehr Grundschüler seien.

Nach jeder Runde wurde die Tabelle sehr intensiv studiert, immer bewegte sich die HWS auf Kurs Richtung Treppchen.

Bei der Siegerehrung wurden die besten Schulen beginnend mit dem letzten Platz aufgerufen. Ab Platz fünf winkte ein Pokal (falls Pokale wirklich winken können). Da die HWS auch noch nicht bei Platz vier aufgerufen wurde, war klar, dass es zusätzlich zum Schulpokal auch noch für jeden Schüler eine Medaille geben würde. Und tatsächlich, mit 33 Mannschaftspunkten wurde die HWS für Platz drei aufgerufen. Im Vorjahr reichten die 33,5 Mannschaftspunkte nur für Platz vier, aber offenbar hatten auch andere Mannschaften Personalsorgen.

Erfreulicherweise ist auch auf dem Rückweg in einem völlig überfüllten Bus mit Weihnachtsgeschenkeeinkäufern kein Kind verloren gegangen und die Eltern konnten die mit Medaillen geschmückten Helden in Empfang nehmen.

Hier der Link zur offiziellen Turnierseite:

Teamwertung Hauptgruppe (Summe der acht besten Einzelergebnisse):

1. Platz       Genslerstraße                36 Punkte

2. Platz       Windmühlenweg   35 Punkte

3. Platz       Heinrich-Wolgast  33 Punkte

4. Platz       Turmweg               31,5 Punkte

5. Platz       Knauerstraße                  30 Punkte

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.